Freitag, 20. Januar 2017

[ AUTORENCOUCH ] Stefanie Hasse nimmt auf der Couch Platz!

Nun ist das Jahr 2017 schon fast 4 Wochen alt und ich habe davon gesprochen, die Autorencouch nun regelmäßig zu führen, was bedeutet, dass ich nun monatlich ein Interview mit einem Autor oder einer Autorin führe. Im Januar hat sich Stefanie Hasse bereit erklärt, auf meiner Couch Platz zu nehmen und sich den 10 Fragen zu stellen. Danke dafür liebe Steffi. 💓


Bücherfarben:  
Kannst du dich noch an dein erstes veröffentlichtes Buch erinnern? 
Was war das damals für ein Gefühl?

Steffi Hasse:  
Aufregend. Ich bin damals so total blauäugig an die Veröffentlichung rangegangen und war dann irgendwie total überfordert.
Aktuell denke ich wieder sehr oft daran, da ich mit meiner nächsten Veröffentlichung wieder in die Welt meines Erstlings zurückkehre.

Bücherfarben: 
Wie bist du zum schreiben gekommen?

Steffi Hasse: 
Tatsächlich aus Mangel an neuem Lesestoff im Urlaub. Mein Kopf war frei von allem und so nahmen Welt und Charaktere immer mehr Gestalt an.

Bücherfarben:
Nadiya & Seth: Graues Herz steht kurz der Veröffentlichung, darauf freuen sich deine Leser/innen sehr. Was fühlst du so kurz bevor?

Steffi Hasse:
Ich bin aufgeregt wie damals bei meinem Erstling. Nadiya & Seth haben ihren Auftritt über 15 Jahre nach Darian & Victoria und die Welt hat sich sehr verändert, aber dennoch ist es für mich wie eine Heimkehr.
Mein Herz hängt noch immer an dieser magischen Welt voller besonderer Gaben, da hoffe ich als "Schöpferin" einfach noch mehr darauf, dass die Geschichte gut beim Leser ankommt.

Bücherfarben:
Du bist nicht nur Autorin sondern auch Bloggerin bei hisandherbooks und das sogar erfolgreich. Wie bist du, neben dem Beruf Autorin, zum bloggen gekommen?

Steffi Hasse:
Durch das Schreiben und dem intensiveren Kontakt mit Büchern bin ich natürlich auch auf die vielen tollen Blogs gestoßen, die es im Netz gibt. Da mein Mann und ich selbst viel lesen, spielten wir mit dem Gedanken, auch unsere Meinung über Bücher zu veröffentlichen. Es dauerte dann ein wenig, bis das "Baby" einen Namen hatte, seither gibt es aber kein Halten mehr.

Bücherfarben:
Was würdest du tun, wenn du nicht mehr schreiben könntest, wenn dir auf einmal alles dafür genommen würde?

Steffi Hasse:
Das wäre schwer. Selbst jetzt, wo ich ferienbedingt eine Schreibpause eingelegt habe, juckt es mich in den Fingern und mein Kopf platzt von all den Ideen, die herausgeschrieben werden wollen.
Vermutlich würde ich sie dann einfach erzählen, wenn ich sie nicht aufschreiben könnte.

Bücherfarben: 
Kommen wir zu deinem Jugendbuch. Loewe Verlag, wie hast du das geschafft? 
Es ist einfach unglaublich was du hier geschafft hast und jeder freut sich darauf!

Steffi Hasse: 
Es ist für mich selbst immer noch ein Traum und ich werde es erst richtig fassen können, wenn ich das Hardcover dann in der Hand halte. Der Verlag ist auf mich zugekommen, ein erster Kontakt war via Buchblog ja schon gegeben.

Bücherfarben:
Hast du, bis auf Nadiya & Seth 2, schon weitere Projekte an denen du arbeitest? Auf was können sich deine LeserInnen noch so gefasst machen aus deiner Feder? Natürlich nur, wenn du da schon etwas verraten darfst.

Steffi Hasse: 
Sobald die Überarbeitung der abschließenden Bände der beiden aktuellen Dilogien (Loewe und Nadiya & Seth) abgeschlossen ist, stürze ich mich ins neue Projekt voller Sand, alten Mythen und eine Prise Science Fiction. 

 Bücherfarben:
Du & Kay seid erfolgreich in Sachen bloggen. Hast du Tipps & Tricks für Neulinge?

Steffi Hasse:
Macht euren Blog zu etwas Besonderem, gebt ihm etwas, das es nur bei euch zu finden gibt. Kommuniziert viel mit anderen Bloggern, tretet Gruppen bei, die eure Leseleidenschaft teilen.
Und das Wichtigste: Verliert nie euren Spaß! 

Bücherfarben:
Vervollständige folgenden Satz: Ein Leben ohne schreiben und bloggen ist....

Steffi Hasse:
... ein trauriges, unkreatives Leben, in dem ich es nicht aushalten und vor Ideen platzen würde.

 Bücherfarben:
Zum Schluss möchte ich wissen: Wie viele Bücher besitzen Kay und du?

Steffi Hasse:
Wir haben lange nicht gezählt - und sortieren ja auch kontinuierlich aus. Bei der letzten Zählung waren es über 500, die ganzen Bücher in den Kinderzimmern sind sicher nochmal so viele. 

**********************

Danke für dieses wunderbare Interview liebe Steffi. 💜😗
Es war schön, dass du dir die Zeit genommen hast und mir Rede und Antwort gestanden bist. 

1 Kommentar:

  1. Lieber Benny,

    das war eine sehr schönes Interview. Mach weiter damit! :)

    Liebe Grüße

    Mii :) <3

    AntwortenLöschen