Dienstag, 29. November 2016

[Rezension #136] Verlorene Seelen - Die Legende der Genii von Julia Sypke





Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform 
Seiten: 354
Format: Taschenbuch
Übersetzung: -
Genre: Fantasy
Reihe/Serie: Einzelband
Erschienen: 26.08.2015
Preis: 9,90€ (Taschenbuch)






»Oh, der verlorene Sohn, mal wieder. Wie siehst du denn aus? Hast du Steine gekotzt?« »Mir ist was ganz Seltsames passiert.« Mit knappen Worten erzählte ich, was ich eben erlebt hatte. Der Narr legte den Kopf schief und wirkte ungewohnt nachdenklich. »»Das habe ich schon mal gehört«, meinte er schließlich. »Angeblich bedeutet es, dass man gerade seinem Schicksal begegnet ist. Es heißt aber auch, dass so etwas nur passiert, wenn man dem Tod schon ins Auge blickt.« Eine Serie mysteriöser Ritualmorde hält die ganze Stadt in Atem. Auch die Gargoyles an St. Laurentius spekulieren, wer Täter sein könnte. Nur Max, ein steinerner Greif, kann sich nicht für die wilden Vermutungen begeistern, denn er weiß, dass er selbst bald sterben soll. Bis er herausfindet, dass sein Schicksal untrennbar mit dem des Mörders verbunden ist – eines Mannes, der sich für die Wiedergeburt eines englischen Hexenjägers hält und seine Mission in dieser Zeit mit allen Mitteln fortsetzen will ...

Das Cover ist für mich nichts auffälliges aber dennoch ist es auf seine Art und Weiße bezaubernd und gefällt mir einfach sehr gut. Farblich sowohl als auch bildlich harmonisiert es einfach im Gesamtbild einfach super gut.

Der Klappentext klingt echt sehr gut und hat mir spannende Lesestunden mit dem Buch versprochen und ich wurde hier in keiner Weiße enttäuscht.

Als ich begonnen habe das Buch zu lesen, war ich schon mitten im Geschehen und der Einstieg ins Buch selbst war ebenfalls sehr problemlos und ganz easy. Der Einstieg ist durch Julia Sypke's Schreibstil sehr schön unterlegt und man fliest sozusagen durch das Buch, denn der Stil ist einfach flüssig und hat auch, so fand ich, ein wenig Anspruch. Also der Schreibstil von der Autorin hat mir sehr gut gefallen.

Die Charaktere die von der Autorin geschaffen wurden, waren einfach unglaublich einzigartig und verdammt toll. Es fehlte keinem einzigen Charakter an Authentität oder sonst irgendetwas, denn ich fand alle einfach super gelungen. Hier muss ich ein großes Lob an die Autorin aussprechen.

Die Handlung sowie die gesamte Story war für mich etwas neues. Ich habe noch kein Buch mit Gargoyles gelesen und dies war mein "erstes mal" sozusagen und ich bin einfach über glücklich dieses Buch gelesen zu haben. Die Handlung war so nachvollziehbar und auch wunderbar beschrieben, dass ich das Buch regelrecht verschlungen habe. Die Handlung war für mich ein Teil der Geschichte, bei der ich mich beim lesen sehr wohl gefühlt habe und mich auch ganz auf die Story einlassen konnte.

"Verlorene Seelen - Die Legende der Genii" konnte mich nicht nur durch den Schreibstil der Autorin begeistern, nein, sondern auch die Spannung und die Fantasyelemente waren ein Grund weshalb ich dieses Buch lieben gelernt habe. Autorin Julia Sypke hat mich an eine Welt der Gargoyles gefesselt, die ich beeindruckend und faszinierend zugleich finde. Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Bucher aus diesem Grund und empfehle es weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen