Samstag, 29. Oktober 2016

[Rezension #127] Calliope Isle - Der siebte Sommer von Marie Menke





Verlag: impress
Seiten: 316
Format: eBook - Kindle Edition
Übersetzung: -
Genre: Fantasy
Reihe/Serie: Einzelband
Erschienen: 02.06.2016
Preis: 3,99€ (eBook)





**Die Magie des Schreibens und die Kraft der Liebe…**

Seit ihrer Kindheit verbringt Allie jeden Sommer auf der traumhaft schönen Tropeninsel Calliope Isle. Zusammen mit Gleichaltrigen besucht sie dort das Arts Camp und tut, was sie am liebsten macht und am besten kann: schreiben, schreiben, schreiben. Doch als sie mit 17 auf die exotische Insel zurückkehrt, beginnt ihr Sommer unter ganz anderen Vorzeichen. Erst erhält Allie die niederschmetternde Nachricht, dass sie adoptiert wurde, und dann wird ihr auf der Überfahrt auch noch zugeflüstert, dass dieser Sommer alles in ihrem Leben verändern wird – und das ausgerechnet von dem mysteriösen neuen Jungen im Camp. Schon bald stellt sich heraus, dass alle etwas wissen, was Allie nie erzählt wurde, und dass dieses Geheimnis nicht wenig mit ihrem außergewöhnlichen Schreibtalent und dem Neuen zu tun hat …

Dieses wundervolle Impress eBook durfte ich aufgrund der bevorstehenden Blogtour lesen. Schon alleine der Satz "Die Magie des Schreibens und die Kraft der Liebe…" im Klappentext machte mich auf dieses Buch neugierig und lies spannende Lesestunden hervorblicken. Nicht nur der Klappentext ist schön geschrieben sondern auch das Cover ist einfach sommerlich schön. Mir gefällt der Gesamtanblick des Covers sehr, denn es macht definitiv Lust auf dieses sommerlich süße Buch.

Calliope Isle. Der siebte Sommer war für mich eine gelungene Geschichte, denn Marie Menke überzeugte mit einem spannenden und einfühlsamen Schreibstil. Dadurch, dass das Buch mit einem herrlichen Schreibstil der Autorin gesegnet ist, lies es sich einfach super lesen.

Schon zu Beginn des Buches baute sich eine Spannung auf, die nicht verflog, sondern konstant gehalten wurde. Dies rundete die Geschichte rund um Allie und Calliope Isle ab und verlieh dem Buch eine besondere Note. Dadurch das die Spannung auch dauerhaft gehalten wurde, lies es mich keinen Augenblick anhalten beim lesen. Hier musste ich mich selbst ständig unterbrechen, denn ich habe mir das Buch eingeteilt, damit mein Beitrag zur Blogtour gelingt.

Allie ist ein Mädchen, welches trotz der Beichte das sie adoptiert wurde, stark blieb und sich nicht wirklich aus der Bahn werfen lies. Ich bewunderte sie für ihre Stärke. Allie war anfangs etwas anders als andere Charaktere die ich schon in meiner Leselaufbahn erlebt habe und sie entwickelte sich auch stets weiter, was ich sehr liebte, denn nichts geht über Charaktere die sich weiterentwickeln im laufe der Geschichte und genau das hat Marie Menke hier geschafft.

"Calliope Isle - Der siebte Sommer" von Marie Menke erhellte mein Herz in diesen kalten Herbsttagen und erfüllte es mit sommerlicher Wärme. Neben einer wunderbaren Protagonistin konnte das Buch mit einer super süßen und genialen Story überzeugen. Ich hoffe sehr, dass ich weitere Werke von Marie lesen kann, denn ich mochte ihren Schreibstil der mich begeistert hat. Aus diesem Grund bekommt das Buch 5 von 5 Bücher von mir.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen