Freitag, 30. September 2016

[Blogtour] zu Beauty Hawk von Andreas Dutter - Tag 5

Herzlich Willkommen zum fünften Tag!

Am heutigen Tag der Blogtour werde ich euch den Autor Andreas Dutter etwas genauer vorstellen, denn er ist ein super sympathischer und lieber Kerl. Außerdem durfte ich Andi interviewen und das Ergebnis unseres Interviews werde ich euch auch noch zeigen!


Andreas Dutter wurde 1992 in Österreich geboren und ist somit 24 Jahre alt. Er machte sein Abi in Wien und studierte anschließend Kultur- und Sozialanthropologie, ebenfalls in Wien. Soweit zu seiner Person, denn nun kommen wir zu seinem Autorenleben.

Andreas Dutter ist der beste deutschsprachige Debütautor im Jahre 2015. Er schreibt unter seinem Namen, Andreas Dutter, Fantasy, Thriller und co aber er hat noch das Talent New Adult zu schreiben und das unter dem Pseudonym Olivia Mikula.



Da ihr nun den Autor etwas näher kennengelernt habt, folgt nun das sehr interessante Interview mit ihm. Ich bin gespannt wie es euch gefällt und was ihr dazu sagt.

Interviewzeit mit Andreas Dutter

Andi's Antwort:

Das kam ganz spontan und ich bin heute noch überglücklich, weil es geklappt hat. :D Ich hatte schon lange die Idee, YouTube und Fantasy zu vermischen. Nach einigen Anläufen entstand BeautyHawk. Später habe ich dann an Impress geschrieben und dann kam die Zusage. Ich bin im Zimmer herumgesprungen vor Freude. xD

Andi's Antwort:
 
Das kam dadurch, dass ich 1. eine Geschichte ohne Fantasy schreiben wollte, aber 2. auch eine Story ohne Jugendliche. Dann kam ich zu New Adult. Und ich muss sagen, es hat mir sehr viel Spaß gemacht. :D Es ist bestimmt kein typisches New Adult Buch, aber passt dann doch am besten in diese Kategorie. 

Andi's Antwort:

Puh, ganz klischeehaft: Als Kind. Ich bin leider keiner dieser „Ich hab es ma‘ probiert und hat gut funktioniert“-Autoren. Meinen Debütroman habe ich bis zu meinem 16. Geburtstag bestimmt 4-6 Mal geschrieben :D. Im Alter von 4 Jahren habe ich Papier gefaltet und es in der Mitte zusammengeklebt – mir also Bücher gebastelt – und sie vollgeschrieben. Schade nur, dass ich die nicht mehr habe. xD


Andi's Antwort:
 
Im Moment schreibe ich an „SnowHeart“, das im Dezember erscheinen wird. Im Dezember erscheint auch noch eine Weihnachts-Kurzgeschichte in der Impress-Anthologie. Da gibt es zu Beauty Hawk noch eine weihnachtliche Story, die ich total liebe! :D Zwei, drei andere Buchprojekte gibt es noch, da muss ich aber noch auf konkrete Zusagen warten - sprich: Verträge. Ohne Vertrag fühlt sich für mich jede Zusage an, wie: Oh, mein Gott! Die sagen bestimmt noch kurzfristig ab. Ich weiß es! Freu dich nicht zu früh, Andi. Gleich machst du dein Postfach auf und dann hast du da eine Mail, in der steht, dass sie doch nicht mehr wollen. xD Für mich ist es immer noch ein unglaubliches Geschenk, wenn ein Verlag mit mir arbeiten will. Deswegen fällt es mir so schwer, wirklich zu realisieren, dass ich das Glück habe, meine Bücher veröffentlichen zu dürfen.
  
Andi's Antwort:

Gummibärchen, weil Lachgummi = Liebe! :D

Andi's Antwort:
 
Wenn es ein Wunsch ist, der nur Bücher-Stuff betrifft, dann: All meine Buchideen sollen Bestseller Bücher werden, die im Buchhandel liegen, haha. Aber das wäre wahrscheinlich sogar für einen Wunsch eine Überforderung. xD Alternativ: Ich muss nur den Namen eines Buches sagen und er materialisiert sich vor mir. :D
 
 
 Andi's Antwort:

Ich schwanke immer wieder zwischen der Elfen-Reihe von Sabrina Qunaj und Nina Blazons Totenbraut. Natürlich auch Harry Potter, aber das ist sowieso klar. :P

Andi's Antwort:

Auch ganz langweilig: Am Schreibtisch :D.

Andi's Antwort:
 
Witzige Frage. Ich bin tatsächlich ein Nacht- und Tagmensch. Ich bleibe gern bis 1-2 Uhr morgens wach, stehe dann aber auch um 8-9 Uhr wieder auf. :D Meistens geht’s mir darum, dass ich nichts verpassen und die Zeit, die ich habe, nutzen will.

Andi's Antwort:
 
Da ich ein wandelndes Selbstzweifel-Monster bin, fällt es mir schwer, sowas zu sagen. Ich denke, ich habe coole, innovative Ideen, aber über mich selbst etwas Gutes sagen, passt nicht zu mir.
Dennoch habe ich in den letzten Jahren auch gemerkt, dass Bestseller oft (nicht immer) eines verbindet: Glück.


Gewinnspiel:


Preis:
1x „Beauty Hawk – Der Fluch der Strumprinzessin“ als Print
2x „Beauty Hawk – Der Fluch der Strumprinzessin“ als eBook

Gewinnspielfrage:

Wenn Andreas Dutter plötzlich vor dir stehen würde und 
dir eine Printausgabe von Beauty Hawk in die Hand drücken würde,
wie wäre deine erste Reaktion? 

Teilnahmebedingungen:
– ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs- / Sorgeberechtigten
– keine Barauszahlung des Gewinns
– keine Haftung und Ersatz bei Verlust auf dem Postweg
– der Rechtsweg ist ausgeschlossen
– Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz
– persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet
und an den Autor / den Verlag weitergeleitet um euch den Gewinn zusenden zu können
– euer Name wird im Gewinnfall auf allen teilnehmenden Blogs öffentlich bekannt gegeben
– Jede teilnahmeberechtigte Person darf 1x pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
– Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
– Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
– Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
– Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gelten die Teilnahmebedingungen als im vollem Umfang akzeptiert.


Teilnahmeschluss ist am 30.09.2016 um 23:59 Uhr!




Kommentare:

  1. Hallöchen :-)

    Ich würde sagen whahhhhhhhhhhhhhhhh wie cool- dich und dein Buch kenne ich doch von Facebook!! :-D :-D Und anschließend würde ich um eine Signierung und ein Foto bitten :-D :-D

    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Freude - und dann Neugierde auf den Autor und ich würde ihn fragen, ob er Zeit hat, bei einem Kaffee/Tee/... mit mir über seine Bücher und seine Arbeit zu reden.
    Tolles Interview!

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Meine erste Rraktion wäre wohl ich würde vor Freude auf und ab hüpfen und vor Freude strahlen. Erst danach würde ich schüchtern Fragen ob ich ihn umarmen dürfte und erst dann das Buch an mich nehmen, dieses wird dann ganz fest ans Herz gepresst
    Lg, Maike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Ich wäre wahrscheinlich total überrascht und würde ziemlich verdutzt gucken. In unerwarteten Situationen brauche ich erstmal meine Zeit, um alles zu realisieren und verarbeiten :D Danach würde ich fragen, ob das Buch wirklich für mich ist und mich überschwänglich bedanken ��
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich würde mich natürlich sehr freuen, da ich das Buch sehr spannend finde :D

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Interview!
    Ich würde die nächsten Sekunden wahrscheinlich wie angewurzelt dastehen, bevor ich die Situation dann realisiere und direkt zur nächsten peinlichen Reaktion übergehe, indem ich vermutliche anfange zu stottern, denn in solchen Situation entfallen mir meist die "richtigen" Worte. Letztendlich würde ich ihm wahrscheinlich die ein oder andere Frage zu seinem Schreibprozess stellen und mich mehrmals bei ihm bedanken. :-)

    LG!

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde ein dickes Grinsen auflegen. Haha und mich VOLL freuen. Natürlixh müsste er mir das Signieren und ein Foto wäre auch super. Und dann wär ich die nächsten Tage einfach happy. :)

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Umknuddeln!
    Ich würde sogar das Buch ausblenden und ihn einfach nur umknuddeln... Dann würde ich unter einer Unmenge von "Danke" das Buch nehmen und ihn dann sicher nochmal knuddeln.

    Anschließend würde ich ihn vermutlich zu Kaffee und Co einladen und ihn bitten das Buch zu signieren.
    Und dabei würde ich mich vermutlich um Kopf und Kragen quasseln... so wie gerade XD

    Kristie

    AntwortenLöschen
  9. Super Interview mit einem sehr sympathischen Autor!
    Die Gewinnspielfrage ist auch echt witzig. Wenn Andi mit seinem Buch vor mir stehen würde, würde ich wohl erstmal loskreischen, ihm um den Hals fallen und dann auf ein Glas Wein einladen. Dann würde ich ihn mit einigen Fragen über das Schreiben löchern und anschließend müsste er mir aus dem Buch vorlesen :)

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Interview ☺

    Ich würde vor Freude strahlen, da ich Andi eh gerne mal in echt kennen lernen möchte, da ich Forbidden Lyrics so geliebt habe ☺ Ich würde also strahlen und mich freuen und um eine Signierung und um ein Foto bitten und mich ein bisschen mit ihm unterhalten ☺

    LG Rebecca

    pc_freak01@web.de

    AntwortenLöschen