Montag, 29. Februar 2016

[Rezension #69] Eiskalte Verschwörung von Astrid Korten

Eiskalte Verschwörung


Berlin ist in Aufruhr. 
Als das Herz von Bardo Erbach, renommierter Kriminologe und Berater des Innenministeriums, aufhört zu schlagen, erschüttert gleichzeitig ein bestialischer Mord die Bundeshauptstadt. Seine Tochter Alexa, Leiterin der Forensischen Strafanstalt, stimmt nach seiner Beisetzung einer Studie des Innenministeriums zu. Parallel geraten Alexa, ihr siebenjähriger Sohn Josh und Tom, ihr Ehemann und Ermittler beim BKA, ins Visier des Softwareentwicklers und Psychopathen Janus. Gewalt und Tod bestimmen auf einmal Alexas Leben ...

"Am kommenden Freitag reise ich zum dritten Mal mit einer Delegation nach Moskau und nehme dort an einer Gesprächsrunde mit Sozialwissenschaftlern und Informatikern teil."

Das Cover sowie der Titel des Buches gefallen mir ausgesprochen gut und liesen für mich spannende Lesestunden zusagen und diesem war auch so. Das Cover strahlt schon ein gewisses Maß an Thrill aus und dieses geheimnisvolle und zugleich tolle Cover ist für mich die Eintrittskarte in ein Buch. Dieses Cover hat mich eingeladen und herein gelassen und ich habe die Story genossen. Der Schreibstil von Astrid Korten ist einfach spannend, fesselnd und mitreißend. Sie schreibt in einer sehr tollen Form die den Leser sofort neugierig macht. Als ich begonnen habe zu lesen und merkte wie sich die Spannung aufbaut und sich eine innere Unruhe in mir auftut wusste ich schnell, dies wird ein Thriller der meine Nerven braucht und genau so soll es für mich bei Thrillern sein. Die Handlung und die Story ist einfach schlüssig und passt sehr gut. Für mich ist die Geschichte gelungen und die Handlung ist schlüssig und nachvollziehbar. Die Charaktere waren zu 98% immer authentisch und hatten einen Wiedererkennungsfaktor an sich, welcher sich immer wieder spiegelte im Laufe der Handlung und dies riss mich als Leser immer weiter in den Sog des Buches.

Es war definitv ein fesselnder Thriller und er konnte mich durch eine schlüssige und nachvollziehbare Handlung von sich überzeugen. In meinen Augen ist er definitiv empfehlenswert, denn der Nervenkitzel ist garantiert.

4 von 5 Büchern!

Diese Rezension wurde auf folgenden Seiten geteilt:

Wasliestdu? - LovelyBooks
Thalia - Goodreads

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen