Mittwoch, 4. November 2015

[Rezension #50] Herzsplitter - Out of the Shallows von Samantha Young

Herzsplitter 
Out of the Shallows

Autor/in: Samantha Young
Verlag: Ullstein
Seiten: 304 Seiten
ISBN: 9783548286914
Preis: 9,99€
Übersetzer: Silvia Kinkel


Inhalt:

Lange haben Charley und Jake um ihre Liebe kämpfen müssen. Besonders Charley hat viel dafür aufgegeben: Ihre Familie vertraut ihr nicht mehr. Aber die Schwierigkeiten haben Jake und sie eng zusammengeschweißt. Bis ein schwerer Schicksalsschlag Charleys Familie zersplittert. Charley ist am Boden zerstört. Um ihre Familie zu schützen, will sie Jakes Liebe opfern und trifft eine schreckliche Entscheidung. Doch Jake will Charley auf keinen Fall aufgeben. Jetzt, da er weiß, was er will, ist er bereit, den Kampf um ihr Herz mit allen Mitteln zu führen … Endlich Neues von Charley und Jake – dem Traumpaar aus »Into the Deep«!

Meine Meinung:
1.) Zu allererst möchte ich mich dem äußeren des Buches zuwenden, dem Cover. Das Bild wurde in schwarz weiß gehalten, außer die Schrift, sie wurde in einem wunderschönen Gelbton 'verziert', was mir sehr gut gefällt und auch sehr zusagt. Betrachte ich länger das Cover, dann stelle ich immer wieder fest, dass es echt schön wurde und super aussieht.

2.) Nun möchte ich mich dem Schreibstil von Samantha Young zuwenden. Sie schreibt meiner Meinung nach sehr lebendig und sehr flüssig. Die Liebe die sie dem Buch eingehaucht hat spürt man sehr schön und ich bin regelrecht darin versunken. Für mich ist das sehr toll und gefiel mir an diesem Buch einfach unglaublich gut.

3.) Die Charaktere... Charley war mir anfangs unsympathisch, dann sympathisch und dann wieder stellenweise echt nervig. Mit ihr habe ich eine Achterbahnfahrt durchlebt und kam nun am Ende zum Fazit, dass ich sie doch in mein Herz geschlossen habe. Jake war mir von Anfang an sehr vertraut und super sympathisch. Er hatte etwas an sich, was ich sehr mochte und ich persönlich fand seine Art zwar nicht immer Gantlemanmäßig aber trotz allem sehr toll. Die Randfiguren im Buch kamen mir ebenso liebevoll durchdacht rüber wie die Protagonisten und dies gefiel mir ebenfalls richtig gut.

4.) Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen der auf Liebe steht, allerdings, weshalb ich einen Punkt abziehen werde, sollte man ›Into the deep‹ vorher gelesen haben um die Story flüssiger und problemlos verstehen kann. Aber im großen und ganzen ist dies eine gelungene Story die mich echt überzeugt hat und ich werde ›Into the deep‹ definitiv noch lesen, da mir doch etliche Fragen offen im Kopf schwirren.

Rezensionslinks:


Meine Bewertung:

4 von 5 Büchern!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen