Mittwoch, 4. Februar 2015

Rezension #34: Gipfelstürmer von Rufus Bärenfänger

Gipfelstürmer

Autor: Rufus Bärenfänger
Verlag: -

Genre: Gay-Romance
ASIN: B00RUHH1GW
 Kaufen? Hier


Klappentext:

Ein unberechenbarer Schneesturm treibt einen Gipfelstürmer in Hagens entlegene Blockhütte. Was zunächst als Rettung für den Wanderer beginnt, wird schnell zu einer Rettung für Hagens einsames Herz.

Meine Meinung:
  •  Meine Meinung allgemein zur Kurzgeschichte:
Diese Kurzgeschichte ist sehr nett und auch die Handlung war echt toll und super, jedoch viel zu kurz und das fand ich schade, denn aus dieser Kurzgeschichte hätte man locker ein echt schönes Buch machen können aber was solls, dafür das es eine Kurzgeschichte ist, ist diese sehr gut gelungen und gefällt mir ausgesprochen gut. Es war alles in sich echt stimmig und passte einfache. Super gelungen, jedoch mit zwei kleineren Rechtschreibfehlern, die jedoch nicht so gravierend sind, dass sie stören. Auch die Sexszene wurde super beschrieben und hat mir sehr gefallen, da der Autor kein Blatt vor den Mund nimmt, sondern das schreibt, was Fakt ist.
  • Meine Meinung zum Cover:
Das Cover finde ich sehr passend. Der Mann scheint vom Aussehen her Filip zu sein und ich finde es großartig, dass man zu ihm ein Bild bekommt. Allerdings hätte ich auch gern eins von Hagen gehabt aber man kann ja nicht alles haben. Der Schreibstil auf dem Cover ist zwar dezent gehalten aber es passt einfach mit dem Brett und den dem Schnee. Man kann sagen, es ist gelungen und passt einfach zur Geschichte und zur Handlung.
  • Meine Meinung zum Schreibstil:
Der Schreibstil des Autors ist echt gut und gefällt mir auch dementsprechend gut. Er ist flüssig und identisch, man holpert demnach nicht und kommt auch sehr gut in die Geschichte hinein. Der Autor schreibt auch sehr authentisch und nutzt auch keine Fremdwörter die keiner versteht. Durch den authentischen Schreibstil merkt man, dass der Autor sich etwas beim schreiben gedacht hat und ich finde es echt sehr toll gelungen.
  • Meine Meinung zu den Charakteren:
Hagen und Filip sind zwei sehr starke Charaktere. Beiden sind sehr eigen in ihrer Form und haben beide etwas ganz besonderes an sich. Ich mochte Hagen von Anfang an, da er mir sympathisch und aufrichtig vor kam und seine Heldentat, Filip zu retten, bewies dies nur. Filip war mir auch sofort sympathisch und ich dachte, dass er es nicht schafft und stirbt aber dann rettete ihn ja Hagen und da
war mir klar, dass aus den zwei ein Paar werden muss, da sie super zusammen gepasst haben.


Meine Bewertung:

Dieses eBook wurde als lesenswert eingestuft!

 Von mir gibt es:
4 von 5 Pandas!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen