Dienstag, 18. November 2014

[Rezension]: Back to Back von Tom Fuhrmann

+ + Rezension + +

Autor: Tom Fuhrmann
Titel: Back to Back

Klappentext:

Mücke findet zufällig eine teure Uhr. Zwei Tage später ist er mit seinem Freund Esteban auf der Flucht, bis sie entscheiden, dass Angriff nicht nur die beste Verteidigung ist, sondern auch der letzte Ausweg. Vom geheimnisvollen Dubai über die Straße des Rock 'n' Rpöö bis in Englands größtes Fernsehstudio führt die blutige Spur der beiden zu einem Ende, mit dem keiner gerechnet hätte.

Meine Meinung:

Anfangs dachte ich echt, dass es recht interessant wird und schnell wurde das Buch für mich zur Badewannelektüre, da ich es nicht so lesen konnte. Irgendwie ist mit in diesem Buch zu viel Gdewalt und daher eher für Personen ab 16, wenn nicht sogar ab 18 geeignet. Der Klappentext hörte sich interessant an, weshalb ich es mir kaufte und dann merkte ich, dass es leider eine Fehlentscheidung war. Sehr enttäuschend. Der Autor hätte aus diesem Buch definitiv noch mehr raus holen können und es weiter ausbauen. 

Das Cover:

Auch das Cover ist meiner Meinung nach zur eintönig und viel zu schlicht. Schriftzug vom Autorennamen und vom Titel gefällt mir eigentlich so nicht. Das einzige was mir am Cover echt gut gefällt sind die zwei Personen, denn diese symbolisieren für mich Esteban und Mücke, unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein. Esteban ist für mich der mit der Pistole und der mit der Kippe ist demnach Mücke. Aber sonst hat das Cover nichts einladendes für mich.

Meine Bewertung:

Dafür das mir das Cover nur bisschen gefällt und der Inhalt echt kurz und zu gewaltvoll ist;

2 von 5 Pandas.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen