Donnerstag, 27. November 2014

Neuzugänge - November #01

Hallo zusammen,

hier nun meine Neuzugänge für den November.

1. Eden - Das verbotene Haus
von: Laura Winter
Verlag: -

2. Thalis - Band 1
von: Laura Herbst
Verlag: -

3. Sündhafte Begierde der Verdammnis - Teil 1
von: Yara Nacht
Verlag: HOMO Littera

4. Sündhafte Begierde der Verdammnis - Teil 2
von: Yara Nacht
Verlag: HOMO Littera




5. Transberlin
von: Irina Theisen
Verlag: HOMO Littera

6. Lavat - Gefährliche Liebe
von: Stephan Klemann
Verlag: HOMO Littera

7. Entscheidung
von: Gerry Stratmann & Nathan Jaeger
Verlag: Gay-fusioN

8. vor allem Verhängnisvoll inc.
von: Stephanie Linnhe
Verlag: bookshouse

9. Thalis - Band 2 (eBook)
von: Laura Herbst
                   Verlag: -

Mittwoch, 26. November 2014

[Rezension]: Mörderischer Anpfiff - Schwarz, Schwul & cool von Jo Stephan

~ Rezension ~

Autor: Jo Stephan
Buch: Mörderischer Anpfiff - Schwarz, schwul & cool
Erschienen am: Mai 2014
Genre: Crime


Handlung in eigenen Worten:

Der junge Friseur Maximilian hat sich freiwillig als Zeugwart bei dem örtlichen Fußballverein gemeldet. Die Aufgabe des Zeugwarts ist es, die Spieler zu versorgen. Als Maximilian aber die Kabine des Schiris betritt findet er diesen nicht mehr lebend vor sondern tot, erschlagen.Diese Entdeckung nagt an dem jungen Friseur sichtlich, denn heut zu Tage findet man nicht einfach so eine Leiche.
Als er allerdings Geli, die Halbschwester von Gern, kennen lernt, beschließen sich die beiden, den Fall selbst in die Hand zu nehmen, da die Polizei den zettel, den Gerd in seiner Hand hielt, nicht gefunden hat und Maximilian dies sehr eigenartig findet. Außerdem zu diesem Gespann gehört der Maximilians Exfreund Hennung, der ersteinmal nicht begeistert war von dieser Idee.
War der Mörder etwa in der Umkleidekabine
als Maximilian die Leiche fand?

Lasst euch nach Pfenningen entführen und löst gemeinsam den Fall mit Maximilian, Geli & Henning.

Meine Meinung:

Meiner Meinung nach ist dieser bookshouse Krimi echt ein Muss zum lesen, denn für mich war dies mal ein komplett anderer Krimi als gewohnt. Jo Stephan hat einen sehr angenehmen Schreibstil mit dem man sofort gut ins Buch kommt und der auch die Geschichte sehr spannend transportiert. Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass die Autorin zwischen den Kapiteln auch Bilder der Schauplätze intigriert hat, denn so hab ich mich als Leser echt richtig toll in die Geschichte reinversetzen können. Dazu kommt, dass die Spannung ebenfalls von Anfang bis Ende gegeben war und man sozusagen gefesselt war und man unbedingt wissen wollte, wie geht es weiter, was passiert da noch usw.

Das Cover:

Das Cover gefällt mir ebenfalls sehr gut. Farblich, mit dem Regenbogen, ist es einfach ein Hingucker wert. Im Buchhandel wäre es mir definitiv aufgefallen, auch wegen des halbnackten Mannes. :-D Die Schriftzüge sind ebenfalls sehr passend, da sie einfach schlicht sind und somit das Cover im Ganzen einfach wunderbar zur Geltung bringt und ich muss mich hier outen, ich bin ein Fan von schlichten Covern, allerdings nicht zu schlicht. :D

Die Charaktere:

Maximilian & Geli sind zwei Charaktere die ich sofort ins Herz geschlossen habe, da diese mir sofort gefallen haben. Beide wirken sehr sympathisch und sehr aufgeschlossen. Die zwei Charaktere laß ich sehr sehr gerne im eBook, gerade wegen ihrer Wirkung auf den Leser/auf die Leserin. Das erste was ich bei Maximilian dachte, als ich las das er Friseur ist war: "War ja klar, schwul und Friseur." und musste einfach grinsen. Henning hingegen war mir erst unsympathisch und ich dachte, er wird so richtig schlimm im Buch, so, dass ich ihn nicht leiden kann aber das Gegenteil trat auf und ich fand ihn dann doch noch relativ sympathisch und nett. Im großen und ganzen sind die drei Charaktere meine drei Lieblinge in diesem Buch geworden und ich mochte sie sehr.

Meine Bewertung:

5 von 5 Pandas!

Mittwoch, 19. November 2014

Blogs gesucht für eine Blogtour!

Hallo ihr lieben,

wie ihr am Titel erkennen könnt suche ich freiwillige Blogs für eine Blogtour.
Ich fragte beim Sieben-Verlag bezüglich einer Blogtour an und die nette Mitarbeiterin meinte, sie würden eine Blogtour untersützen. Ich habe mir deshalb überlegt, eine Blogtour für ein Gay-Romance Buch aus deren Sortiment zu organisieren. Hierzu fehlen mir aber noch ein paar Blogs die bereit wären und interesse haben, mit zu organisieren etc. 

Aus dem Sieben-Verlag gibt es folgende Gay-Romance Bücher. Solltet ihr euch beschließen euch bei mir zu melden und auch einen Beitrag beizusteuern, dann könnt ihr euch über das Kontaktformular unten rechts melden. Bitte gebt dabei an, welches der Bücher euch interessiert. 

Buch 1:
Männerbande von Sylvia Pranga

Buch 2:
Vancouver Dreams von Corinna Bach

Buch 3:

Sollten noch Fragen bestehen, dann ebenfalls über das Kontaktformular melden, ich beantworte die Mails dann relativ schnell. :)

Benny.

Dienstag, 18. November 2014

[Rezension]: Back to Back von Tom Fuhrmann

+ + Rezension + +

Autor: Tom Fuhrmann
Titel: Back to Back

Klappentext:

Mücke findet zufällig eine teure Uhr. Zwei Tage später ist er mit seinem Freund Esteban auf der Flucht, bis sie entscheiden, dass Angriff nicht nur die beste Verteidigung ist, sondern auch der letzte Ausweg. Vom geheimnisvollen Dubai über die Straße des Rock 'n' Rpöö bis in Englands größtes Fernsehstudio führt die blutige Spur der beiden zu einem Ende, mit dem keiner gerechnet hätte.

Meine Meinung:

Anfangs dachte ich echt, dass es recht interessant wird und schnell wurde das Buch für mich zur Badewannelektüre, da ich es nicht so lesen konnte. Irgendwie ist mit in diesem Buch zu viel Gdewalt und daher eher für Personen ab 16, wenn nicht sogar ab 18 geeignet. Der Klappentext hörte sich interessant an, weshalb ich es mir kaufte und dann merkte ich, dass es leider eine Fehlentscheidung war. Sehr enttäuschend. Der Autor hätte aus diesem Buch definitiv noch mehr raus holen können und es weiter ausbauen. 

Das Cover:

Auch das Cover ist meiner Meinung nach zur eintönig und viel zu schlicht. Schriftzug vom Autorennamen und vom Titel gefällt mir eigentlich so nicht. Das einzige was mir am Cover echt gut gefällt sind die zwei Personen, denn diese symbolisieren für mich Esteban und Mücke, unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein. Esteban ist für mich der mit der Pistole und der mit der Kippe ist demnach Mücke. Aber sonst hat das Cover nichts einladendes für mich.

Meine Bewertung:

Dafür das mir das Cover nur bisschen gefällt und der Inhalt echt kurz und zu gewaltvoll ist;

2 von 5 Pandas.

Freitag, 14. November 2014

[Rezension]: Wie Flammen auf Eis von Alexandra Stefanie Höll

~ Rezension ~

Autor: Alexandra Stefanie Höll
Buch: Wie Flammen auf Eis
Erschienen: Juni 2014
Genre: Romantic-Thrill


Handlung in eigenen Worten:

Evelyn, eine junge Frau aus Deutschland, macht einen Trip nach Las Vegas mit ihrer besten Freundin Marissa. Marissa steht total auf den Schauspieler Kennan Shaw und schleppt Evelyn mit. - Als die beiden Frauen Abends in einen Club zum feiern gehen möchten, greift Marissa zu einer untypischen Handlung und so gelang es den beiden, die Warteschlange zu umgehen. Durch Rafael, der nette Mann der die beiden durch einen Seiteneingang mit in den Club nahm, endet die 'Party' in einer Villa, die auch noch Kennan Shaw gehört. Als dieser zu dieser Party dazu stößt nimmt alles seinen Lauf. Die vier gehen noch in einen Club, nachdem Rafael ihnen Drinks mixte.
Als Evelyn am nächsten Morgen erwacht merkt sie, dass sie mit Kenan in einem Bett geschlafen hat. Zu dieser Erschütterung kommt noch hinzu, dass sie bemerkte, dass sie einen Ring am Ringfinger trägt. Schnell erfährt sie, dass sie nun mit Kenan Shaw verheirtatet ist.
So began das "Projekt" '6 monatige Ehe mit Kenan Shaw als Mrs. Shaw.

Meine Meinung:

Die Mischung zwischen Romantic und Thriller finde ich ein sehr gutes Zusammenspiel, denn in diesem Buch ist die Mischung einfach sehr gut gelungen und man wird von Anfang bis Ende ans Buch gefesselt. Der Schreibstil der Autorin ist einfach in meinen Augen grandios und sehr flüssig. Ich kam sofort ins Buch/eBook hinein und blieb dort auch ohne einmal raus zu kommen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich dieses Buch verschlungen habe, denn man möchte unbedingt wissen wie es mit Evelyn und Kennan weiter geht und wie die Geschichte noch verläuft zwischen den beiden. Das Buch kann man echt empfehlen, da ich persönlich diesen Genremix total mag.

Das Cover:

Das Cover ist meiner Meinung nach einfach wunderschön und gefällt mir sehr gut. Auf dem Cover passt einfach alles zusammen und ist in sich sehr stimmig. Der Schriftzug des Titels gefällt mir ebenfallssehr gut und passt auch zum Inhalt des Buches.Auch die zwei Personen auf dem Cover passen dort sehr gut rein, denn die Frau, so habe ich mir Evelyn bildlich vorgestellt. Im gesamten ist es ein sehr gelungenes Cover, aber ich hab beim bookshouse-Verlag nichts anderes erwartet, denn so wie ich finde, macht dieser Verlag dauerhaft nur so schöne Cover.

Die Figuren/Charaktere:

Ich habe nun die drei Charaktere herausgepickt, die mir zusagten und mit denen ich warm wurde und die mir sehr gut gefallen haben.

Marissa: Sie wirkt auf mich sehr quirllig und "aufgedreht", was mir aber sehr gut gefällt, denn passt zu ihrer Handlung im Buch und macht sie sympathisch. 
Evelyn: Sie wirkte bei mir sofort auf Anhieb sehr sympathisch und sehr freundlich. Ihre Figur wurde sehr gut geschrieben und kommt bei mir als Leser sehr authentisch und lebendig rüber. 
Kennan: Am Anfang dachte ich mir 'Oh Gott, so ein Idiot.' und ich mochte ihn nicht aber im Laufe der Handlung und dem Buch wurde er mir immer sympathischer und ich muss sagen, er ist mir ans Herz gewachsen.

Meine Bewertung:

 5 von 5 Pandas!




Montag, 3. November 2014

Neuigkeit: Mein Blog in neuem Gewand

Hallo zusammen,

heute darf ich euch meinen Blog in neuem Glanz präsentieren.
Ich habe mich heute stunden lang mit meinem Blog befasst und kam zu dem Entschluss, dass ich ihn in neuem Glanz erstrahlen lassen möchte und siehe da, ich bin nun ganz zufrieden mit dem was ich gezaubert habe. In den nächsten Tagen kommt auch ein neues Bild für oben hin. :-)

Ich hoffe euch gefällt es bisher so. Würde mich über Rückmeldungen via Kommentar freuen. :-)

#Benny.

Samstag, 1. November 2014

Buchvorstellung: * Oktober 2014 *

Auch für den Oktober gibt es eine Buchvorstellung, welches ich ebenfalls im Losverfahren gezogen habe und für den Oktober habe ich für euch folgendes Buch:

Thalis - Band 1
von: Laura Herbst




Klappentext:

Die neunzehnjährige Thalis lebt im beschaulichen Pemberton, Kanada. Als sie bemerkt, wie ihr plötzlich ein Wolf auflauert und sie verfolgt, verändert sich schlagartig ihr ruhiges Leben. Valom, ein junger Cherokee-Indianer aus dem Nachbardorf, verdreht ihr derweil den Kopf, obwohl Thalis ganz andere Sorgen hat. Ihre Mutter liegt im Sterben und eigentlich wünscht sie sich nichts sehnlicher als ein ruhiges Leben. 

Genre:

Liebesgeschichte mit einem Hauch Fantasy

Das Cover:

Das Cover zeigt die neunzehnjährige Thalis und ich muss sagen, dass es mir sehr gut gefällt. Farblich ist das ganze auch sehr stimmig und auch der Schriftzug passt sehr gut zum Gesamtbild des Covers. Auch das Haus passt sehr gut dort hin, denn so kann man sich ein sehr gutes Bild machen, wie abgeschieden Thalis mit ihrer Mutter lebt etc. Einfach sehr toll gelöst von der Autorin!

Meine Rezension:


Ihr wollt das Buch?

Hier könnt ihr es euch kaufen.
Es ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen. :-)

Buch des Monats: Oktober 2014

Hallo zusammen,

nun ist wieder einmal ein Monat vorbei und es wurde wieder ein Buch des Monats gezogen. Diesen Monat hat es getroffen:

Queen of Clouds
von: Susanne Gerdom