Sonntag, 31. August 2014

{Rezension}: Sekundensache von Alexej Winter

~ Rezension ~

Buchtitel: Sekundensache
Autor: Alexej Winter





Handlung in eigenen Worten:

Luca, ein homosexueller 17 jähriger junger Mann wird von seiner Freundin Lilly zu ihr nach Dunkelbach geholt um dort als Ersatzspieler einzuspringen. Dort lernte er den 25 jährigen Bela kennen und brauchte nur wenige Sekunden um zu merken, dass er sofort von ihm angetan ist und sich verliebte. Allerdings wird es für die beiden, als sie sich annäherten, nicht einfach. Erst lies Manuel seine homophoben Äußerungen freien lauf und dann fing auch noch Kai an. Allerdings ist Kai etwas härter drauf als Manuel und so eskalierte das ganze. Bela hatte einen sehr guten Freund, Oden, der zu ihm hält, ohne diverse Vorurteile oder sonstigem. Auch Lilly entwickelte sich zu einer sympathischen jungen Frau. Bela und Lilly fädelten es ein, dass Bela mit Luca nach Fürstenfeldbruck zieht und Luca dort sein Abitur zu Ende macht. Er hatte ja nun Bela bei sich, weswegen er beruhigt in eine schöne Zukunft blicken kann.

Meine Meinung:

Ich muss zuerst einmal sagen, dass ich im Gay-Genre ein Frischling bin und zuvor noch kein Buch in diesem Genre gelesen habe um so mehr erfreut es mich, dass mir der Einstieg in dieses Genre so wunderbar ermöglicht wurde. 

Die Geschichte hinter dem Titel "Sekundensache" ist einfach wunderschön. es gab Sätze im Buch, da lachte ich, es gab Sätze, da wurde ich wütend und es gab wieder Sätze, da liefen mir dann doch die ein oder andere Träne über die Wangen. Mit diesem Debüt hat der Autor Alexej Winter mich in seinen Bann gezogen und ich bin ihm einfach dankbar, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte und dieses wunderbare Buch lesen durfte. Dieses Buch ist einfach lesenwert und empfehlenswert. Ich kam sehr gut in das Buch hinein und konnte es flüssig lesen. Dieses Debüt ist dem Autor definitiv gelungen! Ich bin so verliebt in dieses Buch, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte, da es genau meine Erwartungen getroffen hat, wenn nicht sogar übertroffen, was ich eher sage.

Das Cover:

Das Cover ist einfach nur wunderschön. Der Schriftzug wurde schlicht gehalten und in einer dunkleren Farbe gehalten, passend zum Hintergrund des Covers. Das Gesamtbild des Covers wurde durch die Schnörkel noch abgerundet und zu einem sehr gelungen Cover gestaltet. Der Mann auf demn Cover ist hübsch und passt einfach super dazu.

Die Protagonisten:

Luca: Luca ist ein 17/18 jähriger junger und homosexueller Mann. Zum Anfang des Buches ist er eher zurückhaltend oder gar schüchtern aber dies änderte sich im laufe des Buches und er wurde zu einem offenen und netten jungen Mann.

Bela: Bela ist 25 und ebenfalls homosexuell. Er war Luca gegenüber sofort offen gegenüber getreten und redete viel mit ihm. Er hatte auch sofort Interesse an Luca. Bela war mir von anfangan sympathisch und wirkte sehr freundlich gestimmt.

Meine Bewertung:

5++ Pandas von 5!

Kommentare:

  1. Hey :D
    Ich habe dich für den Liebsten Blog Award nominiert und würde mich freuen, wenn du ihn annehmen würdest :)
    http://buecherhimmel.blogspot.de/2014/08/tag-liebster-award-discover-new-blogs.html

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Benny,

    eine sehr schöne Rezension. Ich kann mich da deiner Meinung nur anschließen. Übrigens finde ich deinen Blog ganz nett, ich werde dir über RSS-Feed folgen. :)

    Wenn es dir nichts ausmacht, verlinke ich deine Rezension unter meiner Rezension zu diesem Buch?

    Liebe Grüße
    Henrik

    AntwortenLöschen